Neu: Ausbildung zum Akademischen Recyclingtechniker / Master of Engineering

1563
Universitätsgebäude (Rainer Sturm / http://www.pixelio.de)

Leoben, Österreich — Die Montanuniversität Leoben startet im Herbst 2014 speziell für Mitarbeiter der Recycling- und Abfallwirtschaftsbranche einen neuen, modular aufgebauten Universitätslehrgang „Recycling“ mit zwei Abschlussmöglichkeiten ohne Masterabschluss „Akademischer Recyclingtechniker“ und mit Masterabschluss „Master of Engineering“.

Ziel des Lehrgangs Ziel ist es, sowohl theoretisch fundiertes Wissen als auch praxisrelevante Kenntnisse zu vermitteln. Mit dem erworbenen Wissen sind die Absolventen qualifiziert, Recyclingprozesse vernetzt zu initiieren, zu planen, zu begleiten, zu führen und zu steuern.

Verlauf des Studiums (Quelle: Montanuniversität Leoben)
Verlauf des Studiums (Quelle: Montanuniversität Leoben)

Die Ausbildung befasst sich daher umfassend mit Recyclingaufgaben entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Der Lehrgang gliedert sich berufsbegleitend in drei Semester ohne Masterabschluss und vier Semester mit Masterabschluss.

Die Zulassung erfordert ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Bachelorstudium, Magisterstudium bzw. Diplomstudium) oder ein gleichwertiges ausländisches Studium bzw. einen Fachhochschulabschluss für den Masterabschluss bzw. eine Qualifikation im Bereich Recycling dazu zählen z.B. der Nachweis einer allgemeinen Universitätsreife und eine mindestens fünfjährige einschlägige berufliche Praxis für die Ausbildung ohne Master.

Der Lehrgang richtet sich einerseits an Unternehmer/-innen, Führungskräfte gehobener Managementebenen und Entscheidungsträger/-innen und andererseits an qualifiziertes Fachpersonal und Führungskräfte im Bereich Recycling, die sich auf hohem Niveau berufsbegleitend weiterbilden möchten.

Quelle: Montanuniversität Leoben