Ecomondo 2015-Aussteller präsentierten Produkt- und Projektneuheiten

1320
Ecomondo 2015 (Foto: Rimini Fiera)

Frankfurt/Main – Auf der Messe Ecomondo, die vom 3. bis 6. November 2015 in Rimini, Italien stattfand, zeigten die 1.000 Aussteller wieder viele interessante Produktneuheiten. Parole Cruciali, Easytech, Aquasumus, Simploil-Behälter und neue Daten von Tetra Pak Italien: Diese Innovationen zeigten beispielhaft, welche Innovationen im Abfallsektor während der Messe-Tage präsentiert wurden.

„Parole Cruciali“ heißt das neue, interaktive Projekt unter der Leitung des Fiori-Konzerns in Zusammenarbeit mit dem Designstudio Chialab, das den Konzern seit vielen Jahren betreut. Parole Cruciali ist der letzte Baustein eines der Forschung und Aufwertung von „Schrott” gewidmeten Projekts, das nicht nur diejenigen betreffen soll, die in der Recycling-Industrie arbeiten, sondern alle Stadtbürger, die die Wiederverwendung als tugendhafte und verantwortungsbewusste Routine verstehen. Die Messebesucher hatten die Gelegenheit, ihre Erfahrungen mithilfe der Hashtags über die Social Networks zu teilen.

Mattiussi Ecologia Spa präsentierte „Easytech“ – einen Behälter aus Polypropylen für recycelbaren Müll, der vorsortiert vor der Haustür entleert wird. Bei der Realisierung dieses Behälters wurden die Anforderungen der Privathaushalte und des Müllabfuhr-Personals berücksichtigt. Daher kann Easytech leicht und sicher gestapelt werden und weist eine große Füllöffnung mit einer nach außen zu öffnenden Schließklappe auf. Normalerweise sind die für die Haushaltsverwalter praktischen, stapelbaren Behälter mit herausragender Füllöffnung für das Personal der Müllabfuhr weniger nutzerfreundlich und müssen immer von Hand entleert werden. Dank des vorderen Rechenanschlusses kann Easytech dagegen auch mechanisch entleert werden.

„Aquasumus“ von Sumus heißt eine neue Design-Linie für Tüten aus recyceltem und kompostierbarem Papier, das wasserundurchlässig ist. Sie halten Regenwasser stand und trocknen schnell. Die Impermeabilisierung wird durch patentierte Kunstharze erreicht, die die Tüten regensicher machen. Die Tüten eignen sich durch die CIC-Zertifikation für den Komposthaufen und sind aus 100 prozentig recyceltem FSC-Papier realisiert.

Unter den Start-Up-Unternehmen ist besonders Simploil zu erwähnen. Es entwickelte zwei innovative und sehr strategische Instrumente für den Einzug von pfanzlichem Haushaltsöl aus Wohnanlagen in Umgebungen mit hoher bis mittelhoher Bevölkerungsdichte. Zum Patent ist praktische und stabile Behälter für Wohnhäuser angemeldet samt Software, die Logistik, Sammlung und Begleitung des Abfalls von der Anfallstelle bis zur Deponie verwaltet. Die Software, die auch für andere Einsatzzwecke dient, ermöglicht eine Aufwertung des Beitrags jedes einzelnen Hausbewohners zur Senkung der Reinigungskosten für Trinkwasser.

Tetra Pak Italien präsentierte auf der Messe neue und wichtige Erkenntnisse in Puncto Naturschutz mit Daten aus dem Bericht für nachhaltigen Umweltschutz: 2014 wurde die Ziellinie der 3 Milliarden Verpackungen mit FSC-Zertifikation überschritten. Ebenso wichtig sind die Zahlen in Bezug auf die Reduktion der CO2-Emissionen, die im Vergleich zum Jahr 2013 um 8 Prozent gesunken sind. Die Menge an recycelten Tetra Pak Verpackungen hat die 22.700 Tonnen erreicht; der Energieverbrauch sank in Bezug auf den Verbrauch pro Produktionseinheit im Vergleich zum Vorjahreswert um 2,8 Prozent.

Quelle: Italienische Handelskammer für Deutschland e.V.