Recyclingtechnik: BHS-Sonthofen gründet Tochterunternehmen mit Sitz in Istanbul

1369
Geschäftsführer Ramazan Ergin (li.) und Regional Sales Manager Sahin Alper (Foto: BHS-Sonthofen)

Sonthofen – BHS-Sonthofen hat im Oktober in der Türkei die BHS-Sonthofen Turkey Makina Sanayi Ltd. Sti. mit Sitz in Istanbul gegründet. Mit ihr bietet BHS seinen Kunden an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien kompetente Beratung vor Ort. Die neu gegründete Tochtergesellschaft ist als Joint-Venture aus der langjährigen Zusammenarbeit mit der DTR Industries entstanden.

Mit der Gründung der neuen Tochtergesellschaft will BHS der zunehmenden Nachfrage nach den Produkten aus Sonthofen für die Recycling- sowie die Misch- und Zerkleinerungstechnik im türkischen Markt gerecht werden. Bereits seit einigen Jahren sind in diesen Segmenten in der Türkei mehrere Maschinen und Anlagen in Betrieb, so zum Beispiel für die Aufbereitung von Schlacke und das Mischen von Beton, ferner Brecher für die Herstellung von Split und Sand.

Der Firmensitz befindet sich in Istanbul in Sichtweite des Flughafens Sabiha Gökçen. Geschäftsführer von BHS Türkei ist Ramazan Ergin; er ist weiterhin Geschäftsführer von DTR Industries, einem Unternehmen, das in der Türkei auch andere deutsche Hersteller von Maschinen vertritt. Ergin kennt die Maschinen von BHS seit langem. Mit der Kompetenz, die er im Umgang mit ihnen erworben hat, ist gewährleistet, dass die Beratung vom ersten Tag an auf hohem Niveau ist. Regional Sales Manager für die Türkei ist Sahin Alper; er kennt die Recyclingindustrie aus seiner Tätigkeit bei einem Unternehmen der Branche seit mehreren Jahren.

Dennis Kemmann, der Geschäftsführer der BHS-Sonthofen GmbH, sieht in der Türkei erhebliches Potenzial: „Wir registrieren in der Türkei ein beständig wachsendes Bewusstsein für das Recycling von Wertstoffen und den Umweltschutz: Viele Kommunen investieren in die Abfallaufbereitung. Außerdem existiert ein großer Markt für Schrott. Die Bauindustrie entwickelt sich dynamisch, was nicht nur einen wachsenden Bedarf für Betonmischer erzeugt, sondern auch für Zement. Für diesen Markt liefern wir Anlagen, die es ermöglichen, in hohem Maße Ersatzbrennstoffe zu verwenden.“

Quelle: BHS-Sonthofen GmbH