Neuer Zoeller-Seitenlader SLF XL mit standardmäßig integriertem Kammlifter

1553
Zoeller Seitenlader SLF XL im Einsatz (Foto: Zöller-Kipper, Mainz)

Mainz – Ein neues Seitenlader-Konzept für den Ein-Mann-Betrieb mit einer umfangreichen Auswahl an Liftervarianten hat die Zöller-Kipper GmbH jetzt vorgestellt. Die Seitenlader-Aufbauten des SLF XL eignen sich für Fahrgestelle in Rechts- oder Linkslenker-Ausführung. Die Entleerung der Gefäße wird dabei vollautomatisch vom Fahrerhaus mit einem Joystick oder halbautomatisch von einem Bedienstand neben dem Lifter gesteuert. Mit dem standardmäßig integrierten Kammlifter Flex 1100 lassen sich 2 MGB mit 120/240 Litern gleichzeitig oder ein 4-Rad-MGB mit 1.100 Litern aufnehmen und entleeren. Die maximale Hubkraft des Lifters beträgt 550 kg.

Ein besonderes Augenmerk richtete der Mainzer Hersteller mit Jahrzehnte langer Erfahrung in der Lifterentwicklung, auf eine maximale Verfügbarkeit mit minimierten Wartungskosten. Dafür wurden die Hydraulikzylinder des Verdichters außerhalb des Pressenraumes angeordnet und kommen mit den Entsorgungsfraktionen nicht in Berührung. Durch die geschützte Anordnung ist ein leichter Zugang gewährleistet. Der Pendelpressen-Verdichter bietet ein besonders großes Abräumvolumen: Der Pressenraum mit 3,2 m³ Volumen erlaubt auch die Leerung mehrerer Müll-Großbehälter unmittelbar nacheinander. Ein Verdichtungszyklus dauert ca. 13 Sekunden: 7,5 Sekunden für den Presshub und 5,5 Sekunden für den Rückhub.

Durch die Verwendung eines Fahrgestell-Radstandes von 4000 / 4200mm und einer Nachlaufachse in Verbindung mit 28 m³ Ladevolumen ergibt sich eine große Wendigkeit des Fahrzeuges bei einer niedrigen Aufbauhöhe ( fahrgestellabhängig von z.B. 3,63 m). Über den farbigen 6,7“ Farbgrafik-Monitor im ergonomischen Zoeller-Bedienterminal erfolgt die Eingabe zur Aufbausteuerung. 3 Kameras unterstützen bei der Überwachung des Arbeitsraumes vor dem Lifter, des Rückraumes und des Einfülltrichters.

Der Zoeller SLF XL, so die Typenbezeichnung des Herstellers, ist alternativ mit einem Grabber-(Klammeraufnahme) oder Heavy-Lifter (für Behälter SUB 2,3 und 3,2 m³) verfügbar. Der Lifter ist vorbereitet für Ident- und Wiegesysteme sowie Datenfernübertragung, um nur einige Optionen zu nennen.

Die Rasteder Bohmann Gruppe hatte als erstes Entsorgungsunternehmen Gelegenheit, das neue Seitenlader-Sammelfahrzeug einzusetzen, das Zoeller als Vorführfahrzeug einsetzt. Bei der Firmengruppe konnte das Fahrzeug im täglich Entsorgungseinsatz überzeugen; der Fahrer zeigte sich mit der erzielten Zuladung in der Papierabfuhr „sehr zufrieden“.

Quelle: Zöller-Kipper GmbH