Bekenntnis zu weiterem Wachstum: Genesis eröffnet neuen Hauptsitz

1087
Der neue Genesis-Hauptsitz in Memmingen (Foto: Genesis GmbH)

Memmingen – Am neuen Hauptsitz der Genesis GmbH in Memmingen sind auf einer Gesamtfläche von 3.300 Quadratmetern sowohl Verwaltung als auch das europäische Zentrallager und die Schrottscheren-Montage untergebracht. Vor wenigen Tagen wurde das neue Gebäude im Beisein von Genesis-Kunden, Händlern und Geschäftspartnern feierlich zu eröffnet.

Von Memmingen aus betreut die Genesis GmbH Märkte in Europa, Afrika, der GUS sowie im Nahen und Mittleren Osten. Für diese Märkte erfolgt hier auch die Endmontage der Genesis Schrottscheren aus Stahlkörpern, die ausschließlich bei Genesis-Attachments in den USA gefertigt werden sowie deutsche und europäischen Komponenten in neun verschiedenen Baugrößen mit Gesamtgewichten von 2.400 kg bis 9.800 kg.

Der neue Standort, der in nur rund fünfmonatiger Bauzeit entstand, bietet der Genesis GmbH alle Voraussetzungen, die erwartete weiter steigende Nachfrage an Genesis Produkten zu erfüllen, und ist ein klares Bekenntnis der Muttergesellschaft International Equipment Solutions (IES) zum weiteren Wachstum in Europa und am Standort Deutschland.

Dies unterstrich auch Steve Andrews, CEO der IES in seiner Rede zur Eröffnung: “Die Globalisierung der von uns erworbenen Unternehmen einschließlich der Genesis GmbH sowie die notwendigen Investitionen für Ihr internationales Wachstum war von grundlegender Bedeutung für unsere Strategie. Dies ist unsere neueste Investition als Teil dieser Strategie für Genesis in Europa und zeigt unser Engagement, nicht nur auf dem deutschen Markt, sondern auf dem weiteren europäischen Markt.“

Genesis zählt zu den führenden Herstellern von hydraulischen Anbaugeräten für die Bereiche Abbruch, Schrott und Recycling. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an innovativen, kundenorientierten Lösungen, die neue Standards in der Optimierung der Arbeitsabläufe und der Produktivität setzen.

Quelle: Genesis GmbH