USP und eNATURE: IFAT-Doppelpremiere bei Fritz & Macziol

1360
Quelle: Fritz & Macziol Software und Computervertrieb GmbH

Ulm — Mit dem Umwelt-Service-Portal USP und dem neuen Stoffstrommanagement eNATUREportal feiert Fritz & Macziol gleich zwei Messepremieren auf der IFAT 2014 in München. USP ist ein zentrales, webbasiertes Informations- und Wissenszentrum für Entsorgungsfachbetriebe und deren Mitarbeiter, Kunden und Partner. Es stellt den jeweiligen Zielgruppen ausgewählte Inhalte wie etwa die Verwaltung von Entsorgungsaufträgen, Dokumenten oder Statistiken zur Verfügung.

Für externe Nutzer bietet das Portal auch weitergehende Möglichkeiten: Sie können über USP beispielweise Anfragen eingeben, Entsorgungstermine recherchieren oder Liefer- und Rechnungsbelege abrufen. USP wird somit zur zentralen Informationsdrehscheibe zwischen dem Unternehmen, seinen Kunden und Partnern. eNATUREportal, das neue System für das Stoffstrommanagement, unterstützt Erzeuger nicht nur dabei, die kostengünstigsten Entsorgungs- und Verwertungswege zu erkennen. Auch die innerbetrieblichen Abläufe können damit optimiert werden. Mithilfe von eNATUREportal werden alle Entstehungsorte sowie die dort erzeugten Abfall- und Wertstoffarten angezeigt und anschaulich visualisiert. Sämtliche Stoffe können so auf dem Weg bis zu ihrem Entsorgungs- beziehungsweise Verwertungsort verfolgt und dokumentiert werden. Mit dieser lückenlosen Nachweisführung sorgt eNATUREportal auch für mehr Rechtssicherheit. Die beiden Portale, die im vergangenen Jahr erfolgreich auf dem Markt eingeführt worden sind, arbeiten integriert mit dem eANVportal von Fritz & Macziol, dessen neueste Version ebenfalls auf der IFAT präsentiert wird. 

Mit dem jüngsten eANVportal Add-on weblink wird die Zusammenarbeit mit Entsorgungspartnern, die andere Systemen einsetzen, deutlich erleichtert. Die entsprechenden Dokumente können dabei einfach in eANVportal vorbereitet und anschließend als E-Mail-Link versandt werden. Damit kann der Entsorgungspartner direkt auf das Dokument zugreifen und es signieren, ohne auf sein eigenes System zugreifen zu müssen. Über eine eigene eANVweblink-Übersicht bleibt der Anwender auf dem Laufenden, an welchen Partner er welche Dokumente versandt hat und welchen Bearbeitungsstatus diese haben. eANVportal sorgt zudem automatisch und ohne Zeitverlust dafür, dass die Dokumente über die ZKS auch in das System des Entsorgungspartners eingestellt werden.

  • IFAT 2014 – 5. – 9. Mai, Messe München – Halle B1 Stand 145E

Quelle: Fritz & Macziol Software und Computervertrieb GmbH