Mission NEO 2017: Reclay strebt Systemaufbau in Frankreich an

1127
Quelle: Valorie SAS

Köln – Seit 2014 ist die Reclay Group mit ihrer Gesellschaft Valorie SAS in Frankreich aktiv und berät dort Hersteller und Inverkehrbringer zu ihren verpackungsrechtlichen Rücknahmepflichten. Mit der Mission NEO 2017 hat Valorie Mitte Juni nun eine Kampagne zur Liberalisierung der bislang noch monopolistisch organisierten Verpackungsrücknahme gestartet.

Ziel der Initiative ist, bis zum 31. Dezember 2016 die Genehmigung für den Betrieb eines eigenen Rücknahmesystems vom französischen Umweltministerium zu erhalten und damit zum 1. Januar 2017 an den Markt zu gehen.

Die Mission NEO 2017 dient dabei nicht nur als Roadmap für den Systemaufbau, sondern ist gleichzeitig ein Aufruf an alle interessierten Kreise – Handel, Verbände, Kommunen sowie Betreiber von Sortier- und Verwertungsanlagen –, sich der Initiative anzuschließen und gemeinsam für eine Verbesserung des bestehenden Systems einzutreten. Konkret fordert Reclay eine Erhöhung der Recyclingquoten, eine Steigerung der Qualität sowie eine insgesamt effizientere und transparentere Finanzierung.

Interessierte Unternehmen können sich ab sofort auf der Internetpräsenz über die Kampagne informieren und beteiligen.

Quelle: Reclay Group