Textilrecycler präsentiert sich in neuem Look

2513
Quelle: TEXAID

Darmstadt — Texaid, eines der führenden Textilrecyclingunternehmen in Europa, präsentiert sich mit neuem Corporate Design. Logo, Schrift und Bildsprache wirken nun frischer und betonen den innovativen Marktauftritt. Ein besonderer Fokus liegt auf den Kernthemen des Unternehmens, das sich ökologische Nachhaltigkeit wie auch sozial-karitatives Engagement auf die Fahnen geschrieben hat. Bei der Entwicklung und Umsetzung des Relaunchs wurde Texaid von der Hamburger Kreativ-Agentur bbsMedien unterstützt.

Das neue Design gilt für sämtliche Unternehmen der in der Schweiz, in Deutschland, Bulgarien, Ungarn und Marokko tätigen Unternehmensgruppe. „Alle unsere Betriebe arbeiten nach denselben professionellen Parametern und ökologischen Vorgaben; da war es an der Zeit, dies mit einem einheitlichen Auftritt nach innen und außen zu kommunizieren“, begründet Martin Böschen, CEO der Texaid-Gruppe, die Maßnahme.

Als markanteste Veränderung fällt der vormals schräge, nun in die Waagerechte gerückte Schriftzug des Firmennamens auf. Die optische Unterbrechung symbolisiert eine Bergsilhouette und damit die Beheimatung in der Schweiz. Das etwas abgerundete D steht für den textilen Kreislauf (Sammeln, Sortieren, Wieder- und Weiterverwenden der entsorgten Textilien). Bei der Hausfarbe Rot hat man sich für einen helleren, stärker dynamisierenden Ton entschieden. Neue Hausschrift ist die moderne, angenehm lesbare Open Sans, die mit ihren vielfältigen Schnitten individuelle Textakzentuierungen ermöglicht.

„Das neue Corporate Design wird nun sukzessive auf unsere internen und externen Kommunikationsmittel übertragen“, kündigt Stephan Kruse-Thamer, Head of Marketing and Communications der Texaid-Gruppe, an. Auch die Fahrzeugflotte und die Sammelcontainer erhalten das neue Outfit. Auf der ebenfalls relaunchten Firmenwebsite kann man sich unter www.texaid.ch und www.texaid.de bereits jetzt von der Wirkung überzeugen.

Quelle: Y-PR GmbH/ TEXAID