Höherer Mindestlohn für die Abfallwirtschaft ab 1. Oktober

1326
Quelle: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

Bonn — Ab 1. Oktober gilt für alle Beschäftigten der Abfallwirtschaft bundesweit ein neuer Mindestlohn von 8,94 Euro. Das Bundesarbeitsministerium hat die Verordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und es ist beabsichtigt, dass diese zum 1. Oktober 2015 in Kraft tritt. Damit müssen auch Betriebe den Mindestlohn zahlen, die nicht tariflich gebunden sind.

Danach wird der Branchen-Mindestlohn ab 1. Oktober 2015 auf 8,94 Euro pro Stunde sowie auf 9,10 Euro pro Stunde ab dem 1. Januar 2016 erhöht.

Damit liegt er über dem geltenden gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro.

Quelle: bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.