„Mistkübel statt Mist-Übel“: Wien startet heute online-voting für Papierkorbsprüche

1357
Auch Hamburg hat seine Abfallkörbe mit pfiffigen Motiven versehen (Foto: Kroll / Recyclingportal.eu)

Wien — „Hasta la Mista, Baby?“ Mit 3. August startet das große online-voting für die neuen Papierkorb-Sprüche der Magistratsabteilung 48, für Abfallwirtschaft und Straßenreinigung in Wien zuständig. Knapp 4.000 Einsendungen wurden von den Wienerinnen und Wienern in den letzten Wochen übermittelt. 30 Kübelsprüche mit Wortwitz und Humor haben es ins Finale geschafft.

Diese stellen sich zwischen 3. August und 28. August 2015 dem wienweiten Online-Voting auf wienwillswissen.at. Dabei werden die 10 besten Sprüche von der Wiener Bevölkerung ausgewählt. Damit haben nicht nur die EinreicherInnen die Möglichkeit, das Stadtbild mitzugestalten, sondern alle, die sich am Voting beteiligen. „Ich bedanke mich bei allen, die so witzige Sprüche eingeschickt haben. Dank der vielen Sauberkeitsmaßnahmen, den bewusstseinsbildenden Maßnahmen – zu denen auch die auffälligen Papierkörbe zählen – und den strengen Kontrollen der Sauberkeitsspielregeln durch die WasteWatcher ist Wien zu den saubersten Städten der Welt geworden“, betont Umweltstadträtin Ulli Sima.

Folgende 30 Sprüche stehen im Finale:

  • All I need is Mist
  • Austria’s next Mistmodel
  • Bin ned haglich
  • Feng Pfui!
  • Gib mir den Rest
  • Herzlich Müllkommen
  • Kein Annahmeschluss
  • Kompetenzzentrum für Müll!
  • Sonderangebot: Hier 36 Euro sparen!
  • Yes, we clean!
  • Schwarzes Loch sucht Restmaterie
  • Gib der sauberen Welt eine Chance
  • Mist(er) Kübel
  • Geniale Erfindung!
  • Ich habe keine Sperrstunde
  • Lass mich nicht leer ausgeh’n
  • Mir kannst du ruhig alles anvertrauen …
  • Mistkübel statt Mist-Übel
  • Tor, Korb! Egal, Hauptsache du triffst.
  • 48er-Blech
  • A echter Wiener geht im Müll ned unter
  • Auch nicht übel, dieser Kübel
  • Bin keine Fata Morgana.
  • Brauche mehr Input.
  • Darf ich Ihnen etwas abnehmen?
  • drinnen hui, daneben pfui
  • Eine von 18.000 Filialen
  • Empfehlen Sie mich weiter
  • Hasta la Mista, Baby?
  • Weil Mist sich hier geborgen fühlt

Je auffälliger Papierkörbe sind, umso besser werden diese auch verwendet, denn was nützen Abfalleimer und Papierkörbe, wenn sie nur schwer erkennbar sind? Damit die WienerInnen die Papierkörbe besser wahrnehmen können, werden seit 2007 alle 18.000 Stück in der 48er-Signalfarbe deutlich gekennzeichnet: Die Einwurföffnung in reflektierendem Orange und eine Banderole mit der Nummer des „Misttelefons“ sorgen seither dafür, dass die Papierkörbe besser wahrgenommen und benutzt werden können. Die witzigen Aufkleber unterstreichen diese Wirkung noch zusätzlich.

Beim Mistfest, das vom 19. bis 20. September 2015 am Mistplatz Hernals stattfindet, werden die 10 Siegersprüche auf den neu gestalteten Papierkörben ausgestellt und in Folge wienweit auf öffentliche Papierkörbe geklebt. Darüber hinaus gibt es schöne Sachpreise und beim Fest die Möglichkeit für ein professionelles Erinnerungsfoto mit dem neu beklebten Papierkorb.

Quelle: APA-OTS