Smarton: Kran mit Köpfchen dank neuer Hightech-Funktionen per Tablet

1189
Smarton-Tablet für einfacheres und effizienteres Arbeiten (Foto: © Konecranes AG)

Frick, Schweiz — Der Smarton® Windwerk-Schwerlastkran wurde speziell für anspruchsvolle Prozess-, Montage- und Wartungsanwendungen konzipiert. Der Smarton hebt 6,3 bis 250 Tonnen mit einem einzelnen Hubwerk und bis zu 500 Tonnen mit zwei Hubwerken. Zahlreiche international führende Industrieunternehmen vertrauen bereits auf diesen intelligenten Kran, da er laut Herstellerangaben das richtige Verhältnis von erstklassiger Maschinenbautechnik, intelligenten Funktionen und Serviceleistungen bietet.

Konecranes hat diesen Vorzeigekran nun weiterentwickelt. Der Hauptschwerpunkt der Weiterentwicklung liegt auf einer verbesserten Benutzeroberfläche und einer vereinfachten Bedienung für Kranführer und Kundenservice. Zu den neuen Funktionen des Smarton zählt unter anderem ein Tablet-Computer, der den Kranbetrieb und die Wartung deutlich vereinfacht.

Prozessdaten direkt auf dem Tablet ablesen

Mithilfe der neuen Technik können Kunden Kran- und Prozessdaten direkt auf dem Tablet ablesen, was die Steuerung und der Betrieb des Krans spürbar erleichtert. Eine Kameraoption für einen sichereren und effizienteren Lastenumschlag ist ebenfalls erhältlich. Das Smarton-Tablet ermöglicht darüber hinaus eine Störungsbeseitigung in Echtzeit. Es stellt Betriebs- und Zustandsdaten für Kransteuerungen bereit, die zu einer besseren Wartungsplanung beitragen und neue Maßstäbe in puncto Benutzererfahrung setzen. Das Smarton-Tablet ist bei der Auslieferung des Krans im Schaltschrank montiert. Es ist drahtlos mit dem Steuersystem des Krans verbunden und gibt Wartungspersonal Echtzeitdaten über den Kranzustand an die Hand.

Dabei umfassen Truconnect® Remote Services eine Remote-Verbindung zum Kran und stellen Daten in Echtzeit bereit. Die Truconnect-Datenfernübertragung gibt Aufschluss über die Krannutzung und die Betriebsdaten und dient als Hilfestellung bei Entscheidungen hinsichtlich Wartungsinvestitionen und Produktivität.

Für ein neues Maß an Sicherheit

Konecranes hat neben dem überarbeiteten Smarton-Kran die auch zugehörigen Smart Features weiterentwickelt und Funktionen hinzugefügt, die ein neues Maß an Sicherheit bieten. Die erhältlichen Smart Features – intelligente Hilfsprogramme – bieten eine komplette Kontrolle über den Lastenumschlag sowie konkrete Vorteile, da sie nach Hersteller-Angabe die Sicherheit und die Produktivität von Hubvorgängen erhöhen. Das optimierte Design des Smarton, energiesparende Antriebe von Konecranes und Funktionen wie die automatische Energierückspeisung sorgen für eine maximale Energieeffizienz.

Praxisbewährte Funktionen wie Sway-Control-Lastpendeldämpfung, Schutzzonen, Micro-Speed, Zielpositionierung und Endpositionierung wurden durch drei neue Smart Features ergänzt, welche in das Produktsortiment integriert wurden. Die neusten Smart Features – Hakenkollisionsschutz, Haken- bzw. Schwerpunktzentrierung und aktive Lastpendeldämpfung – sind nun für den Smarton erhältlich. Sie sollen die Geschwindigkeit, Genauigkeit und Sicherheit bei Hubvorgängen verbessern.

Quelle: Konecranes AG