Noch bis 30. Juni: Letzter Aufruf für den Deutschen Verpackungspreis 2015

1220
Deutscher Verpackungspreis 2015 (Foto: dvi)

Berlin — Am 30. Juni 2015 endet die Einreichungsphase für den Deutschen Verpackungspreis. Für innovative und leistungsstarke Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen aus dem In- und Ausland bleiben also nur noch wenige Tage, um sich die Chance auf den renommierten Branchenpreis zu erhalten.

„Der Deutsche Verpackungspreis ist die wohl spannendste und bedeutendste europäische Plattform für Neuerungen und Innovationen rund um die Verpackung aus erster Hand“, betont Burkhard Lingenberg, Gesamtverantwortlicher für den Wettbewerb beim dvi. „Als echte Leistungsschau für Produkte, Innovationen und Konzepte deckt er alle Bereiche der Verpackungswirtschaft ab, einschließlich Maschinen, Handel, Hochschulen, Design, Druckveredelung, Produktion, Sicherheit und Logistik.“

Der Deutsche Verpackungspreis wird in sechs Kategorien vergeben und vom Deutschen Verpackungsinstitut e.V. (dvi) organisiert. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Einreichungen können online über die Webseite des Verpackungspreises vorgenommen werden.

Die Einreichungsphase endet in zwei Wochen. Mitte Juli tagt die Jury. Die feierliche Preisverleihung findet am 28. September im Rahmen einer festlichen Gala zum Start der FachPack in Nürnberg statt. Die Gewinner werden mit Trophäe, Urkunde und Siegel ausgezeichnet und haben Anrecht darauf, sich für den globalen Packaging-Award World Star der World Packaging Organisation (WPO) nominieren zu lassen.

Weitere Informationen sind unter verpackungspreis.de erhältlich.

Quelle: Deutsches Verpackungsinstitut e. V.