ELS baut Rücknahmesystem für Verkaufsverpackungen in Österreich auf

1930
Quelle: ELS GmbH

Linz, Österreich — Die ELS Europäische LizenzierungsSysteme GmbH expandiert nach Österreich. Als weitere Tochtergesellschaft der ASCON Resource Management Holding GmbH mit Sitz in Bonn/Deutschland wurde im Mai 2015 die ELS Austria GmbH gegründet. Bereits ab Anfang 2016 will die ELS Austria GmbH als genehmigtes Rücknahme- und Verwertungssystem Dienstleistungen in Österreich anbieten.

Die ELS Austria GmbH wird in den kommenden Monaten mit Unterstützung der eWASTE Umweltconsulting GmbH aus Linz, spezialisiert auf die Beratung von Compliance-Systemen, und der Wildmoser/Koch & Partner Rechtsanwälte GmbH aus Linz sämtliche Verfahrensschritte zur Genehmigung als Sammel- und Verwertungssystem für Haushaltsverpackungen und gewerbliche Verpackungen in Österreich umsetzen.

„Ich freue mich sehr, als Geschäftsführerin der ELS Austria tätig zu werden und die Expansion der ASCON Holding zu unterstützen“, sagt Karin Reindl. „Nach dem hervorragenden Start der ELS Dual in Deutschland werden wir in Österreich ein konkurrenzfähiges System zur Verpackungsentsorgung aufbauen und österreichischen Kunden ebenso zuverlässige und kostenoptimierte Services anbieten wie in Deutschland.“

Sascha Schuh, Geschäftsführer der ASCON Holding, ergänzt: „Unsere strategische Partnerschaft mit Mountain Cleantech war von Beginn an auf eine Expansion unserer Aktivitäten ausgerichtet. Der österreichische Markt ist ein vielversprechender, in dem wir mit einem ersten weiteren dualen System starten – und weitere Systeme werden folgen.“

Quelle: ELS Europäische LizenzierungsSysteme GmbH