Mit Recycling den Rohstoffeinsatz reduzieren

1301
recoSTAR dynamic (Foto: Starlinger)

Wien — Starlinger recycling technology setzt auf der Chinaplas 2015 den Schwerpunkt auf die Wiederaufbereitung von Produktionsabfällen. Mit In-House-Recycling können Hersteller von Fasern, Vliesen und Folien wertvolle Rohstoffe rückgewinnen und gleichzeitig den Produktionsabfall verwerten.

Die neue Recyclinganlage recoSTAR dynamic von Starlinger recycling technology ist sowohl in-line als auch off-line einsetzbar und passt sich automatisch an die Eigenschaften des jeweiligen Eingangsmaterials an. Das wiedergewonnene Regranulat kann zum Beispiel bis zu einem Anteil von 80 % in der Folienproduktion eingesetzt werden, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Garantiert lebensmitteltauglich
Die PET-Sheetanlage viscoSHEET von Starlinger viscotec stellt aus bis zu 100 % recyceltem PET Dickfolien für Lebensmittelverpackungen mit einem garantierten IV-Wert her. Das Endprodukt erfüllt die Vorgaben internationaler Behörden wie FDA (US Food and Drug Administration) und EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) für Verpackungen mit Lebensmittelkontakt. Die viscoSHEET-Anlage vereint hohen Ausstoß mit Flexibilität und Energieeffizienz und steht für hunderprozentige Lebensmittelsicherheit.

Starlinger recycling technology und Starlinger viscotec auf der Chinaplas in Guangzhou, VRC, vom 20. – 23.05. 2015 in Halle 9.2, Stand C41.

recoSTAR® ist eine eingetragene Handelsmarke der Starlinger & Co. Ges.m.b.H.

Quelle: Starlinger & Co. Gesellschaft m.b.H.