Explosionsschutz: Recycling Technologies Bayern informiert über neue ATEX-Richtlinie

1278
Explosion (Foto: bifa Umweltinstitut GmbH)

Augsburg — Das Netzwerk Recycling Technologies Bayern e.V. veranstaltet am 25. Juni 2015 in Augsburg (bifa Umweltinstitut) ein ganztägiges Seminar mit Workshop zu Neuerungen der ATEX-Richtlinie. Die ATEX-Richtlinien regeln EU-weit Herstellung, Inverkehrbringung und Inbetriebnahme von Produkten, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden sollen. Aktuell ändert sich das Regelwerk für den betrieblichen Explosionsschutz auf nationaler und internationaler Ebene aufgrund des europäischen Rahmenrechts.

Neufassungen der BetrSichV und der GefStoffV wurden national verabschiedet. Entsprechend dem Stand der Technik wurden Technische Regeln (TRBS 2153) überarbeitet sowie einige neu erarbeitet (TRBS 2152 Teil 5, TRGS 509), vor allem im Bereich des nicht-elektrischen Explosionsschutzes. Das Seminar wird in den Explosionsschutz einführen, einen Überblick über die relevanten Änderungen geben und durch einen praktischen Teil bei der Umsetzung im Betrieb unterstützen.

Das Seminar richtet sich an Verantwortliche im Explosionsschutz, Sicherheitsfachkräfte, Anlagenbauer, Anlagenbetreiber sowie Planungs- und Ingenieurbüros. Die Veranstaltung ist auf maximal 15 Teilnehmer beschränkt.

Die Einladung mit Anmeldeformular „Explosionsschutz – Die neue ATEX-Richtlinie“ ist unter recycling-technologies-bayern.de abrufbar.

Quelle: Recycling Technologies Bayern e.V. / bifa Umweltinstitut GmbH