Desso für BusinessGreen Leaders Awards 2015 nominiert

1149
Quelle: Incisive Media Services Limited

Waalwijk, Die Niederlande — Desso, einer der weltweit führenden Hersteller von Teppichböden, Teppichfliesen und Sportplatzbelägen, ist zum zweiten Mal in Folge für die BusinessGreen Leaders Awards 2015 nominiert. Die BusinessGreen Leaders Awards, die zum fünften Mal verliehen werden, zeichnen führende Unternehmen, Führungskräfte, Unternehmer, Investoren und Aktivisten aus der ökologischen Wirtschaft weltweit aus und würdigen deren Förderung neuer innovativer und nachhaltiger Geschäftsmodelle und Technologien.

Desso ist in der Kategorie Abfall und Recycling nominiert und hat seine innovative Entwicklung eines neuen Cradle-to-Cradle®-Materialstroms präsentiert, der das fortlaufende Engagement des Unternehmens für die Kreislaufwirtschaft untermauert.

Durch die enge Zusammenarbeit mit niederländischen Wasserversorgungsunternehmen entwickelte Desso eine nachhaltigere Alternative zum Kauf von Kalziumkarbonat (Kreide), einem Material, das als Stabilisator in Dessos Teppichfliesen zum Einsatz kommt. Bei den Verfahren zur Enthärtung von Wasser (so dass es sich zum Trinken und für den Einsatz in Haushaltsgeräten eignet) fällt ein Reststoff aus Kalziumkarbonat an. Die Herausforderung bestand darin, einen Weg zu finden, dieses Material so aufzubereiten, dass es in den Herstellungsprozessen von Desso verwendet werden kann.

In Zusammenarbeit mit Restoffenunie, einem Shared Service Center der niederländischen Wasserversorgungsunternehmen, hat Desso eine innovative Möglichkeit gefunden, in einem Upcycling-Prozess aufbereitetes Kalziumkarbonat in seinen Teppichfliesen zu verarbeiten. Der Eintrag für die BusinessGreen Leaders Awards zeigt, wie Desso seine Produktionsverfahren umgestellt hat und den Restmaterialstrom Kalziumkarbonat von niederländischen Trinkwasserunternehmen nutzt anstatt dieses von Bergbauunternehmen in Frankreich zu erwerben.

Desso ist das erste Teppichunternehmen weltweit, das im Upcycle-Verfahren aufbereitetes Kalziumkarbonat verwendet und voraussichtlich bis zu 20.000 Tonnen Kalk pro Jahr aus dieser Quelle beziehen wird. Bereits im ersten Jahr wird Desso 10.000-12.000 Tonnen auf diesem Wege erhalten – mehr als die Hälfte seines Gesamtbedarfs.

Roland Jonkhoff, Managing Director von Desso, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement für die Entwicklung unschädlicher Cradle-to-Cradle-Materialströme auf diese Weise gewürdigt wird. Es beweist die Stärke von branchenübergreifenden Kooperationen und Innovationen als Wegbereiter für bessere und nachhaltigere Lieferketten und Produkte.“

Die Finalisten für die BusinessGreen Leaders Awards werden am 1. Juli in London bekanntgegeben. weitere Informationen sind unter businessgreen.com erhältlich.

Quelle: Desso