Sekundärrohstoffe: Loacker Recycling eröffnet Standort in Singapur

1410
Quelle: Loacker Recycling GmbH

Götzis/Singapur — Loacker Recycling eröffnet mit dem heutigen Datum ein auf den Handel mit sekundären Wertstoffen spezialisiertes Büro in Singapur: die Loacker Recycling Asia Pte. Ltd. Damit ist das Vorarlberger Familienunternehmen ab sofort an einem der wichtigsten Handelsplätze für Sekundärrohstoffe vertreten.

Loacker Recycling ist als traditioneller Entsorgungsfachbetrieb in Europa verankert. Aber Loacker ist nicht nur ein Recyclingunternehmen, sondern auch ein bedeutender Lieferant sekundärer, also wiederaufbereiteter Wertstoffe für die verarbeitende Industrie. Um die seriöse Aufbereitung von Produktionsreststoffen und Versorgungssicherheit mit wirtschaftlichen Rohstoffen auch künftig zu ermöglichen, hat der Entsorgungsfachbetrieb mit Stammsitz in Götzis ein Wertstoffhandelsbüro in Singapur eröffnet. Mit dieser Maßnahme will Loacker Recycling die Aktivitäten am Weltmarkt Asien weiter vorantreiben.

Nachfrage nach Sekundärrohstoffen weltweit zunehmend

Das Geschäft mit sekundären Wertstoffen gewinnt weltweit an Bedeutung. „Als Familienunternehmen sind wir gut im europäischen Heimatmarkt verwurzelt. Mit dem strategisch wichtigen Anschluss an den Rheinhafen über unser Tochterunternehmen Loacker Rheinhafen Recycling GmbH in Karlsruhe haben wir einen wichtigen Schritt Richtung Weltmarkt gesetzt. Als nächstes heißt es für Loacker Recycling, in Asien mitzuwirken, denn dort boomt der Markt, und das Wertstoffgeschäft nimmt globale Dimensionen an“, erklärt Karl Loacker, Geschäftsführer der Gruppe.

„Handelsgeschäfte mit Asien machen wir schon seit längerem; jetzt können wir durch die Präsenz vor Ort die Kontakte weiter ausbauen, persönlich ansprechbar sein und Synergien stärker nützen. Wir sorgen im Sinne unserer Kunden für die entsprechende Infrastruktur. Und gerade weil wir diese Aktivitäten von der Heimat aus steuern wollen, ist für uns als logischer Schritt in der Unternehmensentwicklung der rasche Ausbau der Konzernzentrale am Stammsitz in Götzis extrem wichtig. Der Erfolg des Familienunternehmens hängt sehr stark davon ab – wir hoffen auf einen baldigen Baubescheid.“

Neu: Loacker Recycling Asia Pte. Ltd.

Der Schwerpunkt der Loacker-Recycling-Gruppe liegt auf Schrott- und Metallrecycling. Diese bedeutenden Wertstoffströme werden auch in Asien gehandelt. Deshalb beschäftigt sich das neue Wertstoffhandelsbüro in Singapur speziell mit der Suche nach idealen Verkaufsmöglichkeiten für die recycelten Wertstoffe bzw. mit dem Ankauf von Wertstoffen, die die Loacker-Kunden benötigen. „Wir verwerten und vermarkten unsere Wertstoffe weltweit. Durch unser Netzwerk und das Handelsbüro in Asien können sich unsere Kunden auf eine fachgerechte und nachhaltige Verwertung bzw. seriöse Beschaffung der Rohstoffe verlassen. So leisten wir neben dem wirtschaftlichen Aspekt auch einen wichtigen Beitrag für die Umwelt“, erklärt Michael Heinzle, General Manager der Loacker Recycling Asia Pte. Ltd..

Nachdem er am Hauptsitz in Götzis die Ausbildung zum NE-Händler durchlaufen hat und auf entsprechende Handelserfahrungen in den letzten Jahren zurückgreifen kann, übernimmt er von Götzis aus die Leitung des Büros mit aktuell vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter die Brüder Christoph und Rüdiger Wick als Geschäftsführer und bewanderte Handelsfachleute vor Ort.

Angestammt: Loacker Recycling GmbH

Loacker Recycling ist ein 1886 gegründetes Unternehmen mit Sitz in Götzis. Der Vorarlberger Familienbetrieb beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Neben dem Stammsitz in Götzis gehören mehr als 40 Betriebsstätten in sechs Ländern Europas zur Unternehmensgruppe. Die Loacker-Gruppe deckt das komplette Entsorgungsspektrum ab. Loacker Recycling als eines der führenden Recyclingunternehmen Österreichs erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von über 667 Millionen Euro.

Quelle: Loacker Recycling GmbH