Deutscher Abbruchverband vergibt wieder Stipendien

1202
Duales Studium Bauingenieurwesen/Bauwerksmechaniker (Foto: Ahrens & Steinbach, © Deutscher Abbruchverband e.V.)

Köln — Seit dem Wintersemester 2013 bietet die Bergische Universität Wuppertal den Dualen Studiengang Bauingenieurwesen in Kombination mit der Ausbildung zum „Bauwerksmechaniker/in für Abbruch und Betontrenntechnik“ an. Das Duale Studium bietet die ideale Möglichkeit, Theorie und gleichzeitig Praxis der Abbruchtechnik zu erlernen. Spätestens zum 1. Juni 2014 müssen all diejenigen mit der betrieblichen Ausbildung beginnen, die sich zum Wintersemester 2014/2015 für das Duale Studium einschreiben möchten. Der Deutsche Abbruchverband e.V. (DA) vergibt zu diesem Semester drei Stipendien zum Dualen Studiengang Bauingenieurwesen/Bauwerksmechaniker an der Universität Wuppertal.

Der Duale Studiengang Bauingenieurwesen stellt eine Kombination von Lehre und Studium dar, bei der sich die Absolventen und Absolventinnen in zwei Bildungsgängen zugleich qualifizieren: der Ausbildung zum Bauwerksmechaniker und dem Studium Bauingenieurwesen. Innerhalb von acht Semestern erlangen sie zwei vollwertige Abschlüsse: einen Gesellenbrief und den Universitätsabschluss „Bachelor of Science: Civil Engineering“.

Das Studium vermittelt ingenieurtechnisches Wissen und Fähigkeiten der Mitarbeiterführung. Die begleitende Ausbildung im Abbruchunternehmen sowie im Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Hamm schult die praktischen Fähigkeiten in Abbruchtechnik. Die Dauer des Studiums inklusive der Ausbildung zum Bauwerksmechaniker beträgt in der Regelstudienzeit vier Jahre. Der Abschluss berechtigt zur Bewerbung für einen Master-Studiengang an jeder wissenschaftlichen Hochschule in Deutschland. An den Master kann sich später sogar eine Promotion zum Dr.-Ing. anschließen.

Der Deutsche Abbruchverband erarbeitet derzeit ein einheitliches Skript- bzw. Vorlesungsmaterial für Studiengänge des Bauingenieurwesens an deutschen Hochschulen. „Ziel des Deutsche Abbruchverbandes ist es, in Zukunft die Themen Abbruch und Gefahrstoffsanierung bundesweit einheitlich und mit dem Know-how der DA- Fachbetriebe in den universitären Lehrplänen etablieren zu können“, so Marcel Schröder, im DA-Vorstand zuständig für Ausbildung.

Auch in diesem Jahr lobt der Deutsche Abbruchverband drei Stipendien für Studenten aus, die das Duale Studium Bauingenieurwesen/Bauwerksmechaniker zum WS 2014/2015 beginnen und ihren Ausbildungsvertrag mit einem Mitgliedsunternehmen des Deutschen Abbruchverbandes abgeschlossen haben. Jedes der drei Stipendien umfasst 500 Euro pro Monat für die Dauer der Regelstudienzeit. Der Bewerber sollte die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Lust auf technische Herausforderungen im Rückbau sowie Spaß an täglich wechselnden Aufgaben mitbringen.

Darüber hinaus honoriert der Deutsche Abbruchverband Master- bzw. Bachelor-Arbeiten zum Thema „Abbruch und Rückbau“ mit einem Betrag von 500 Euro bis 1.000 Euro. Über die Vergabe der Stipendien und die Honorierung von Master-/ Bachelorarbeiten entscheidet der DA-Arbeitskreis Aus- und Weiterbildung. Bewerbungen können jederzeit an die DA-Geschäftsstelle geschickt werden.

Die Online-Bewerbung erfolgt unter baubetrieb.uni-wuppertal.de / Duales Studium / Online-Einschreiben. Anmeldeschluss per Online-Bewerbung ist der 15. Juli 2014. Der Ausbildungsvertrag muss jedoch bereits zum 1. Juni 2014 beginnen. Weitere Informationen unter deutscher-abbruchverband.de.

Quelle: Deutscher Abbruchverband e.V.