Gewohnt hohes Niveau: AGR meldet Altglas-Sammelergebnis von 233.700 t

1174
Glassammlung (Foto: Austria Glas Recycling)

Wien — Im Jahr 2014 konnten in Österreich erneut Top-Sammelergebnisse erzielt werden. 233.700 Tonnen Altglas wurden gesammelt und von der Verpackungsglasindustrie zu neuen Glasverpackungen verarbeitet. Pro Kopf gerechnet bedeutet dies eine Sammelleistung von durchschnittlich 26,4 kg, meldet die Austria Glas Recycling GmbH.

Österreichs Glasrecyclingsystem wird seit Jahrzehnten gemanaged von der Non-Profit-Organisation Austria Glas Recycling und gilt in der EU als best practice. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen untermauern die durchdachte und sinnvolle Struktur. Dazu Dr. Harald Hauke, Geschäftsführer der Austria Glas Recycling GmbH, erklärt: „Die konsequente Orientierung an der europäischen Umweltmanagementnorm EMAS sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung des österreichischen Glasrecyclingsystems garantieren ökonomische wie ökologische Erfolge. Die Zusammenarbeit mit professionellen Partnern und das Engagement umweltbewusster Bürgerinnen und Bürger tragen unser Glassammelsystem.“

Glasrecycling ist ein perfekter, 100-prozentiger Kreislauf. Aus jedem alten Verpackungsglas wird in einem lückenlosen Recyclingprozess neues Glas geschaffen. Der Einsatz von Altglas spart alljährlich beträchtliche Mengen an Rohstoffen. So konnten 2014 zum Beispiel rund 6.000.000m³ Erdgas und rund 225.000.000 kWh elektrische Energie und eingespart werden. Die Einsparung an elektrischer Energie entspricht dem Jahresbedarf von etwa 51.000 Haushalten.

Quelle: Austria Glas Recycling GmbH