ESTA erweitert Entstauber-Reihe Dustomat 4 durch ATEX-Varianten

1193
DUSTOMAT 4-Entstauber in ATEX-Ausführung (Quelle: ESTA)

Senden — Der Sendener Absaugtechnik-Spezialist ESTA stellt aktell weitere Modelle seines Dustomat 4-Programms vor. Nachdem die Gerätereihe für trockene und rieselfähige Stäube bereits im Herbst 2014 erfolgreich in den Markt eingeführt wurde, gehen die Entstauber nun auch in ATEX-konformer Ausführung in Serie. Des Weiteren sind die Mobilgeräte auch für das „H“-Prüfzeichen des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung angemeldet, also geeignet zur Absaugung krebserzeugender Stäube, und damit in Kürze auch in geprüfter Ausführung erhältlich. Weitere Varianten mit Geruchsfiltration durch zusätzliche Aktivkohlefilter sowie verschiedene Steuerungsvarianten komplettieren die Entstauber-Reihe.

ESTA Gesamtvertriebsleiter Jürgen Gast erklärt: „Mit den Dustomat 4-Entstaubern platzieren wir leistungsstarke und effizient arbeitende Alleskönner am Markt. Durch die einzigartige Variantenvielfalt decken wir nahezu alle Staub-Anwendungen im mittleren Leistungssegment ab“.

Die neue Entstauber-Generation Dustomat 4 ist speziell zur Absaugung von trockenen und rieselfähigen Stäuben konzipiert. Das Anwendungsspektrum der Mobilgeräte erstreckt sich von der Metall- und Kunststoffindustrie über die Holzwirtschaft bis hin zu Schüttgut verarbeitenden Branchen wie z.B. der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaindustrie. Die Entstauber lassen sich schnell und unkompliziert in nahezu jeden Produktionsprozess integrieren und sind zur Direktabsaugung an Bearbeitungsmaschinen für Einzelplätze oder Mehrplatzlösungen geeignet. Optional können Erfassungshauben, Absaugarme und kleinere Rohrsysteme angeschlossen werden, so dass ein hochflexibler Einsatz möglich ist. Durch die geringen Abmessungen ist das auf Rollen montierte Gerät sehr wendig und nimmt zudem wenig Standfläche in Anspruch. Die niedrigen Schallemissionen von maximal 68 db(A) bei der Variante 4-10 und maximal 72 db(A) beim Modell 4-24 unterbieten die aktuellen Schallexpositionsgrenzwerte und erlauben ferner die Aufstellung des Entstaubers im direkten Arbeitsumfeld.

Für die sichere Erfassung und Beseitigung brennbarer Stäube bietet ESTA die neue Dustomat 4-Generation nun auch in ATEX-konformer Ausführung an. Die Entstauber sind für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 22 gemäß der ATEX-Produktrichtlinie 94/9/EG zugelassen und erfüllen die höchsten Sicherheitsvorschriften. Sie eignen sich sowohl zur Absaugung von Stäuben, die eine elektrische Leitfähigkeit aufweisen (z.B. Metall- und CFK-Stäube), als auch für nicht-leitfähige Stäube (z.B. organische Stäube wie Mehl und Kakao oder Stäube von chemisch-technischen Produkten wie Schwefel). Zudem sind die Mobilgeräte für das H-Prüfzeichen des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) angemeldet und können damit zukünftig auch zur Absaugung aller gesundheitsgefährdenden Stäube einschließlich krebserzeugender Gefahrstoffe eingesetzt werden.

Weitere Informationen sind unter esta.com erhältlich.

Quelle: ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG