Verpackungslizenzierung: activate – by Reclay bietet grenzübergreifenden Service

1818
Quelle: Reclay Holding GmbH

Köln — „activate – by Reclay“, der Onlineshop der Reclay Group, bietet ab sofort auch deutschen Unternehmen, die ihre Verpackungen in Österreich in Verkehr bringen, die Möglichkeit der einfachen und schnellen Lizenzierung. Über reclay.at, die österreichische Version des Shops, können sich Hersteller und Händler mit nur wenigen Klicks registrieren und ihren verpackungsrechtlichen Pflichten im Nachbarland nachkommen. Und dies − wie bereits aus dem deutschen Onlineshop bekannt – ganz ohne Vertragsbindung und Mindestbestellmenge.

„Mit Blick auf die zunehmend internationalen Handelsstrukturen unserer Kunden bieten wir mit unserem Angebot für Österreich einen großen Mehrwert. Gerade Kleinunternehmer können völlig problemlos und hundertprozentig rechtssicher lizenzieren, ohne sich intensiv mit den rechtlichen Bestimmungen des fremden Marktes auseinandersetzen zu müssen“, erklärt Raffael A. Fruscio, geschäftsführender Gesellschafter der Reclay Group.

activate – by Reclay richtet sich vor allem an Kleinunternehmer und Händler in Deutschland und Österreich, die nur geringe Verpackungsmengen in Umlauf bringen. In wenigen Schritten gelangen die Nutzer auch über reclay.de zu ihrer Mengenbestätigung. Der Kunde gibt seine Verpackungsmengen pro Materialfraktion an und bekommt den Preis für die Rücknahme der Verkaufsverpackungen direkt angezeigt. Nach der Bezahlung erhält er unmittelbar seine Mengenbescheinigung und seine Rechnung. Sind die lizenzierten Mengen nicht ausreichend gewesen, kann jederzeit nachlizenziert werden.

Nach Ablauf eines Lizenzjahres erhalten alle Kunden automatisch eine Jahresmengen-Bescheinigung über alle im Onlineshop lizenzierten Mengen zugesandt, die als Rechtsnachweis gilt. Noch bis Ende März erhalten die Kunden des deutschen Portals 25 Prozent Rabatt auf ihre Lizenzierung.

Quelle: Reclay Holding GmbH