Monitoring: DBFZ startet Befragung zum Betrieb von Biomasseanlagen

975
Quelle: Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ)

Leipzig — Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beabsichtigt ein Monitoring der Biomasseanlagen hinsichtlich des Anlagenbetriebes und -bestandes. Dazu ist das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) mit der wissenschaftlichen Untersuchung der Wirkung des Erneuerbare-Energien-Gesetz beauftragt worden. Im Ergebnis sollen die Erfahrungen aus der Praxis in der Gesetzgebung Berücksichtigung finden. Als Grundlage für die Untersuchungen und Empfehlungen dient eine Betreiberbefragung, für die Unterstützung benötigt wird.

Anlagenbetreiber/innen werden gebeten, einen Fragebogen ausfüllen und diesen an das Deutsche Biomasseforschungszentrum zu schicken. Alternativ können spezifische Onlinefragebögen zu Biogas, Biogasaufbereitungsanlagen, Biomethan-BHKW, Bioabfallvergärungsanlagen, Pflanzenöl-BHKW, Biomasse-HKW und Holzvergaser sowie Biomasseheizwerke in Bioenergie-Regionen unter dbfz.de genutzt werden.

Die Antworten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die erhobenen Daten dienen ausschließlich in zusammengefasster Form für die wissenschaftlichen Ausarbeitungen. Das Deutsche Biomasseforschungszentrum versichert, dass persönliche und anlagenindividuelle Daten weder an Behörden noch an Unternehmen weitergegeben werden.

Quelle: Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ)