Chinesische Delegation informierte sich über Ressourceneffizienz und Recycling

1950
Eveline Lemke begrüßt Yang Ronglang (Foto: Wirtschaftsministerium RLP)

Mainz — Die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke hat vor wenigen Tagen eine chinesische Delegation aus der rheinland-pfälzischen Partnerprovinz Fujian in China empfangen. Die Delegation wurde geleitet von Yang Ronglang, dem stellvertretenden Generaldirektor des Umweltamtes der Provinz Fujian.

Die chinesischen Gäste informierten sich über Ressourceneffizienz in Unternehmen sowie über die Entsorgung von gefährlichen Abfällen und Abfällen aus der Landwirtschaft, besichtigte eine Rückstandsverbrennungsanlage der BASF in Ludwigshafen und informierte sich über das Reststoff- und Abfallmanagement des Unternehmens.

Im September bietet das Mainzer Wirtschaftsministerium rheinland-pfälzischen Unternehmen eine Wirtschaftsreise nach Fuzhou, der Hauptstadt der Region Fujian, an. Die Wirtschaftsreise findet im Rahmen des Außenwirtschaftsprogramms „Wir öffnen Märkte“ statt und führt neben Fuzhou in die Städte Shanghai und Guangzhou. Unternehmen haben die Möglichkeit zu Kooperationsgesprächen mit chinesischen Geschäftspartnern.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz