Katherina Reiche wird neue Hauptgeschäftsführerin des VKU

1085
Katherina Reiche (Foto: Kroll/Recyclingportal.eu)

Berlin — Auf Vorschlag des Präsidiums des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat der VKU-Vorstand in seiner gestrigen Sitzung Katherina Reiche zur neuen Hauptgeschäftsführerin gewählt.

VKU-Präsident Ivo Gönner kommentierte: „Es freut mich außerordentlich, dass wir nach einer bundesweiten und intensiven Suche mit Katherina Reiche eine ausgewiesene Expertin gewinnen konnten, die auf verschiedenen politischen Ebenen viel Erfahrung mitbringt. Es war uns wichtig, jemanden zu finden, der ein klares Verständnis für die Kommunalwirtschaft und unseren gemeinwohl- orientierten Auftrag hat! Mit Katherina Reiche haben wir auch eine Persönlichkeit für die kommunale Sache begeistern können, die sich in der Bandbreite unserer Themen von Energiewirtschaft über Wasser/ Abwasser, Abfallwirtschaft/ Stadtreinigung bis hin zur Telekommunikation auskennt. Sie wird am 1. September 2015 als Hauptgeschäftsführerin des Spitzenverbandes der kommunalen Wirtschaft starten.“

Katherina Reiche zu Ihrer Wahl durch den VKU-Vorstand: „Die kommunalen Unternehmen in Deutschland haben ein sehr hohes Ansehen in der Bevölkerung. Sie sind mit ihren Dienstleistungen der größte Infrastruktur-Dienstleister und halten Deutschland am Laufen. Nach über 17 Jahren Engagement in verschiedenen politischen Funktionen freut es mich sehr, dass ich an der Spitze des VKU weiter im Sinne der Bürgerinnen und Bürger aktiv sein kann. Gemeinwohlorientierung und Daseinsvorsorge sowie die Verankerung auf der kommunalen Ebene machen die VKU-Mitglieder zu Unternehmen, die auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ihren Ver- und Entsorgungsauftrag ernst nehmen. Ich freue mich auf den 1. September 2015.“

Quelle: Verband kommunaler Unternehmen (VKU)