Batterie-Recycling: Saubermacher beteiligt sich an Redux

1573
Quelle: Saubermacher Dienstleistungs AG

Graz, Österreich — Saubermacher hat 55 Prozent der Unternehmensanteile von Recyclingspezialist Redux erworben. Das 1997 gegründete und in der Nähe von Frankfurt beheimatete Unternehmen gilt als europäischer Marktführer mit einem Jahresumsatz von rund 10 Mio. € im Bereich der Sortierung, Aufbereitung und Verwertung von Batterien.

„Für die Batterie-Sortierung setzt Redux u. a. auf Röntgentechnik, die 30 Batterien pro Sekunde mit einer Reinheit von 99 Prozent automatisch sortiert. 75 Prozent der im Markt befindlichen Batterien können mit den eingesetzten Aufbereitungsmethoden verwertet werden“, erläutert Ziehenberger weiter. Ziel ist dabei, die in den Batterien enthaltenen Wertstoffe wie z. B. Nickel, Eisen, Zink und Mangan rückzugewinnen und dem Rohstoffmarkt zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist es Redux durch ein seit 2013 im Einsatz befindliches patentiertes Verfahren möglich, Alkali-Mangan-Batterien zu entladen, um sie anschließend in ihre einzelnen Bestandteile zu zerlegen und durch eine mechanische Aufbereitung Rohstoffe zu generieren.

„Die Akquisition von Redux ist Teil der Neuausrichtung des Konzerns, im Zuge derer wir weitere Beteiligungen im Bereich hochtechnologischer Recycling-Verfahren anstreben“, ergänzt Dagmar Heiden-Gasteiner, Finanzvorständin bei Saubermacher.

Quelle: Saubermacher Dienstleistungs AG