Positive Resonanz: AWIGO sammelt Alt-Handys auf Recyclinghöfen gesondert

1180
Getrennte Handy-Sammlung (Quelle: AWIGO)

Georgsmarienhütte — Ende 2013 führte die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH auf ihren sechs Recyclinghöfen ein spezielles Rücknahmesystem für Alt-Handys ein. Seither werden in umgebauten 120-Liter-Abfallbehältern Mobiltelefone getrennt vom übrigen Elektroschrott gesammelt. Das Angebot wurde gut angenommen, weshalb zeitnah auch alle 27 Grünplätze im Landkreis Osnabrück damit ausgestattet werden sollen.

Die jüngsten Auswertungen ergaben: Über 400 Kilogramm kamen bisher auf den Recyclinghöfen zusammen. Das entspricht schätzungsweise einer Anzahl von knapp 6.000 Handys, die bei der AWIGO in den vergangenen Monaten entsorgt wurden. „Das ist schon ein gutes Ergebnis“, resümiert AWIGO-Geschäftsführer Christian Niehaves.

Dennoch vermutet er, dass in den Haushalten im Osnabrücker Land noch zahlreiche weitere Mobilfunkgeräte liegen: Umfragen aus den vergangenen Jahren, beispielsweise vom Branchenverband BITKOM, haben ergeben, dass mit über 100 Millionen deutlich mehr Alt-Handys in Deutschland im Umlauf sind als Einwohner existieren. Demnach müssten auch im Landkreis Osnabrück mit seinen rund 360.000 Bürgern noch etliche veraltete Exemplare in den häuslichen Schubladen zu finden sein.

Anstatt sie aber zu horten, sollten Alt-Handys besser bei der AWIGO abgegeben werden, wie Niehaves folgendermaßen begründet: „Diese Telefone enthalten wertvolle Rohstoffe wie Edelmetalle oder Metalle der Seltenen Erden. Über eine fachgerechte Entsorgung werden diese Bestandteile einer entsprechenden Weiterverwertung im Sinne eines nachhaltigen Ressourcenschutzes zugeführt.“ Darüber hinaus stellten natürlich auch die Wertstofferlöse für Mobiltelefone, die dem Abfallgebührenhaushalt im Landkreis zugutekommen, ein weiteres wichtiges Argument dar.

Aus diesen Gründen will das Abfallwirtschaftsunternehmen seine Kunden mit der Ausweitung des speziellen Rücknahmesystems auf alle Grünplätze weiter für die Abgabe ihrer Handys sensibilisieren und motivieren. Zukünftig sollen so möglichst viele Altgeräte für die Kreislaufwirtschaft sichergestellt werden.

Quelle: AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH