WEEE Europe startet operative Arbeit mit einem Netzwerk in 15 Ländern

1184
Quelle: WEEE Europe AG

München — Die WEEE Europe AG hat plangemäß Anfang 2015 ihre operative Arbeit aufgenommen. Das nicht gewinnorientierte Unternehmen mit Sitz in München unterstützt Unternehmen der Elektro- und Elektronikindustrie dabei, ihren Entsorgungsaufgaben im Bereich WEEE und Batterien gesetzeskonform und effizient nachzukommen. So können sich die Kunden der WEEE Europe AG weiter auf ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren. Nach der Gründung Ende 2013 mit neun führenden Rücknahmesystemen kann der Spezialist für Entsorgungsthemen nun weitere sieben Mitglieder sowie einen Kooperationspartner in Deutschland im Netzwerk begrüßen.

Bei der Gründung hatte sich die WEEE Europe AG zum Ziel gesetzt, die Präsenz in Europa von neun der größten und leistungsfähigsten europäischen Rücknahmesysteme auf die relevantesten europäischen Länder auszuweiten. „Dies ist uns gelungen! Mit der breiten Aufstellung in nun 15 relevanten Ländern haben wir die perfekten Rahmenbedingungen für den operativen Start,“ betont Christian Ludwig, CEO der WEEE Europe AG.

Im Oktober 2013 hatten neun führende europäische Rücknahmesysteme aus acht Ländern (Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Schweiz und Spanien) die WEEE Europe AG gegründet. Anfang 2015 kamen sieben weitere Länder (Deutschland, Finnland, Irland, Österreich, Schweden, Slowakei sowie Tschechien) dazu. In WEEE Europe kooperieren damit nach eigener Darstellung 15 der größten und leistungsfähigsten europäischen Rücknahmesysteme und verfügen so über eine breite europaweite Präsenz. In Deutschland arbeitet WEEE Europe seit 1. Januar 2015 mit ihrem neu gewonnenen Servicepartner, der Zentek GmbH & Co. KG zusammen.

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen fühlen sich schnell von den komplexen und individuellen Anforderungen in den einzelnen europäischen Ländern überfordert, die dort für WEEE und Batterieentsorgung gelten. „Wir beraten sie und halten ihnen beim Entsorgungsthema den Rücken frei. Die Unternehmen können bei uns One-stop-shopping in Sachen Beratung rund um WEEE-Entsorgung machen“, sagt Ludwig. Kunden der WEEE Europe bekommen auf Wunsch Verträge mit den Mitgliedern schnell und unbürokratisch aus einer Hand.

Weitere Informationen sind unter www.weee-europe.com erhältlich.

Quelle: WEEE Europe AG